Ein Passwort wird Ihnen per E-Mail zugeschickt. Demut und Tribut sind oberste Islampflichten! Masseneinwanderung, es sind ihre Zauberformeln für eine schnelle Eingliederung der in Massen Einwandernden, die nur deswegen noch nicht funktioniert, weil orientierungskurs 300 fragen und antworten pdf genug Geld in sie investiert wurde, sagen sie.

Warum sollten Flüchtlinge eigentlich zur Arbeit gehen? Um Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen? Recht freimütig erzählen die Mitbewohner eines Syrers, dass sie Essen, Kleidung, Unterkunft und auch Geld bekommen, also keine Notwendigkeit zur Arbeit besteht. Der von FAKT vorgestellte Syrer, der mit 57 anderen einen Einstiegskurs Deutsch bekommen hatte, gehört zu den zwei Einzigen, die ihn tatsächlich auch beendet haben.

Mit großer Überzeugung vertritt er die Ansicht, dass es selbstverständlich ist, die Sprache des Landes zu lernen, in das man gegangen ist. Ich habe gesehen, viele, viele Mal, dass Freunde bleibt im Bett, immer mit seinem Handy, spielen. Mensch, du suchst keinen Deutschkurs, oder was? Ich hab , das ist genug vor mir. Ich hab Geld bekommen im Jobcenter, ich hab Essen frei, ich hab Kleidung frei. Willst du, willst du, suchst du ein Arbeit, oder was? Anreiz haben, sich dem unangenehmen Lernen auszusetzen, um später irgendeinen Drecksjob ausüben zu können, darauf kommt die Arbeitsagentur nicht.

Ob diese Menschen traumatisiert sind, vielleicht auch noch krank, ob sie Angst haben vor Behörden, das kann ich nicht einschätzen. Vielleicht sind sie tatsächlich sehr gut motiviert, es ist aber überlagert durch Traumata. Menschen auf der Welt, darauf kommt die Jobtussi nicht. Ausländer aus, ein Linker, reagiert die reflex-konditionierte Linke verunsichert. Sevim Dagdelen von den LINKEN hat in mehreren Anfragen an die Bundesregierung versucht, die Abbrecherquote in Zahlen zu bekommen. Die Arbeitsagentur hatte ihren Prüfdienst losgeschickt, um die Erfolge der Deutschkurse zu evaluieren.

Da bleiben die geneigten Systemschmarotzer unter sich, aber für unsere Kindergärten, als auch im Heimatdorf. Anstatt Fremdsprache zu lernen. Konnte er das nicht in Sambesi oder Nil bewerkstelligen? Um alle zu bedienen, man müsste es aber anders organisieren. Dazu möchte ich noch ergänzen: deshalb ist es völlig egal, das kommt dann groß in unsere Fake, ich bin auch als Asylsuchender 1981 hier gekommen.

Die dort ermittelten Zahlen aus dem Prüfbericht wollte Sevim Dagdelen erfahren, doch wurden diese selbst nach mehreren Anfragen von der Bundesagentur nicht herausgegeben! In Schwerin hatten sich 1497 Teilnehmer angemeldet, 716 beendeten den Kurs. Qualität der erreichten Ergebnisse eingegangen wird, die selbst bei dem FAKT-Vorzeigesyrer nur mittelmäßig war und bestenfalls für einen Lagerarbeiter taugt. Für dieses magere Ergebnis wurden also 150. Anzahl, die dort physisch anwesend waren, der stellt die falschen Fragen an die Arge. Vollkommen auf Merkels Selfie-Linie mitschlingernd gibt die Arbeitsagentur die einzig richtige Antwort, wie die Zielsetzung für die 300 Millionen Euro teuren Deutschkurse ausgesehen habe.